Herzlich willkommen bei den Schwyzer Wanderwegen

Aktuelles

Perspektivenwechsel

Dem Arbeitsalltag entfliehen, um für einen Tag einer gemeinnützigen Organisation zu helfen? Mit Schaufel und Pickel einmal so richtig Dampf ablassen?

Im Rahmen eines Perspektivenwechsels schenkt die Schwyzer Kantonalbank ihren Mitarbeitern einen freien Tag, um genau das zu tun.

Letzte Woche war es für eine achtköpfige Gruppe so weit! Geschäftsführer Stefan Gwerder und Ortsleiter Godi Arnold begrüssten die bunt durchmischte Truppe auf dem Gemeindeparkplatz in Brunnen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde erklärte Stefan Gwerder die Aufgaben der Schwyzer Wanderwege und wie diese ausgeführt werden. Danach wurde über die bevorstehende Arbeit informiert. «Wir werden auf dem Weg der Schweiz im Ingenbohler Wald einige Treppenstufen ersetzen.» 45 Treppenstufen, 15 Querabschläge und etwa 100 Armierungseisen – um genau zu sein. Voller Vorfreude wanderte die Truppe zum Einsatzort. Oben angekommen wurde zuerst die Baustelle inspiziert und die Arbeiten verteilt. Sofort schnappte sich jeder ein Werkzeug. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde gepickelt und geschaufelt. Vermoderte Querabschläge wurde herausgerissen. «Querabschläge dienen der Stabilität der Wege und sind unerlässlich für die Wasserhaltung. Wir müssen ebenfalls die alten Armierungseisen herausnehmen und entsorgen, damit diese nicht zur Stolperfalle werden», so Gwerder. Die zweite Gruppe machte sich an die Treppenstufen. «Wir ersetzen die alten Rundholztritte durch Eichenbretter. Rundholztritte sind bei nassem Wetter rutschig und werden heutzutage nicht mehr verwendet», sagt Arnold.

Nach einem reichhaltigen Mittagessen wurde weitergearbeitet. Die Arbeiten kamen zügig voran, trotz einiger Schwielen an den Händen, die sich bei einigen langsam bemerkbar machten. Diese waren jedoch schnell vergessen, als eine Gruppe Wanderer an der Baustelle Halt machte und die Truppe für ihren Einsatz lobte. Der Weg der Schweiz ist mit einer Frequenz von fast 200‘000 jährlichen Wanderern nämlich gut besucht. Am Ende des Tages konnten sämtliche geplanten Treppenstufen ersetzt, die Wegstruktur wiederhergestellt sowie alle alten Eisen entsorgt werden. Stolz betrachtete die Gruppe das Ergebnis. «Wie schnell die Zeit bei einer solchen Arbeit vergeht», staunten einige Helfer.

Zum Schluss wurde auf den Feierabend angestossen. Stefan Gwerder bedankte sich für die tolle Arbeit und den Einsatz aller Beteiligten. «Ohne die Hilfe von Freiwilligen und den Einsatz der Ortsleiter wäre der Unterhalt der Wanderwege nicht möglich», so Gwerder.

Der Verein Schwyzer Wanderwege bedankt sich herzlich bei der Schwyzer Kantonalbank und allen Beteiligten für ihren Einsatz und freut sich bereits heute auf den nächsten Perspektivenwechsel.

Schwyz: Sanierung Wanderweg Zwischenmythen

Aktuell wird der Bergwanderweg von Güntrigs bis Zwischenmyhten saniert. Die Bauarbeiten sollten bis Ende Juni abgeschlossen sein. Eine Sperrung des Wanderwegs ist nicht vorgesehen. Es kann jedoch zu kurzzeitigen Sperrungen während den Arbeiten kommen.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter 076 317 50 41 oder unter Info@schwyzer-wanderwege.ch

Wandervorschlag: Erlebnispfad Engelstock